09/08/2022
Artikel
Leitf├Ąden

Fluxen – eine ziemlich gut aussehende Technik des Cannabisanbaus

Fluxen ist eine ziemlich gut aussehende Methode des Cannabisanbaus. Wenn Sie gerne anbauen und neue Dinge ausprobieren, sollten Sie dieser Marihuana-Anbautechnik eine Chance geben

In der Welt des Cannabisanbaus findet man immer etwas, das einem ins Auge f├Ąllt und das man ausprobieren m├Âchte. Eine dieser Techniken ist das Fluxen. In den letzten Jahren ist dies eine sehr beliebte Methode, die von fast allen experimentierfreudigen Innenanbauern praktiziert wird. Beim Fluxen versuchen die Landwirte, den gr├Â├čtm├Âglichen Ertrag auf kleinem Raum zu erzielen. Eine Kombination aus Trimmen und leichten Belastungstechniken (LST) hilft ihnen dabei.

Die Fluxing-Anbaumethode – worum geht es dabei?

Beim Fluxen, auch als Mainlining bezeichnet, wird mit der Pflanze im vegetativen Stadium gearbeitet. In der Anfangsphase versuchen wir, die Pflanze so zu trainieren, dass sie die Form des Buchstabens „Y“ annimmt.

Y-f├Ârmige Pflanze

Dieser bildet dann einen zentralen Knotenpunkt, an dem Energie und N├Ąhrstoffe gleichm├Ą├čig von der Wurzel bis zu den Bl├╝ten verteilt werden. Durch das Beschneiden erh├Ąlt die Pflanze dann neue und neue Impulse, um Energie an anderer Stelle zu ├╝bertragen. Mit jedem Schnitt werden mehr Zweige gebildet und die Anzahl der Bl├╝tenflecken nimmt zu. Sie k├Ânnen vier Zweige haben, sp├Ąter acht. Sechzehn oder mehr, wenn Sie sich trauen. Je nachdem, wie viel Platz Sie haben.

Das ist einer der gro├čen Vorteile von Fluxing, die Arbeit mit dem Raum. Es passt sich an fast jeden Raum an. Sogar in einem kleinen Schrank kann man eine Cannabispflanze mit 8-16 Bl├╝tentupfern anbauen und sie wird sich gut entwickeln. Aber wenn Sie mehr Platz haben oder im Freien anbauen, k├Ânnen Sie bis Nummer 32 gehen. Das ist eine gro├če Zahl.

Die Vorteile des Cannabisanbaus mit dieser Methode

Beim Fluxen geht es um gro├če, reichhaltige Ertr├Ąge. Aufgrund der gleichm├Ą├čigen Verteilung von N├Ąhrstoffen und Energie sind sich die Bl├╝ten unglaublich ├Ąhnlich. Dank des horizontalen Wachstums werden keine unreifen Zapfen gebildet. Stattdessen sind alle Bl├╝ten sch├Ân mit Harz ├╝berzogen.

abgerundete Form dank Fluxen

Da wir auf der gleichen Ebene wachsen, sind alle Bl├╝tenflecken gleich weit vom Licht entfernt.

Diese Methode ist auch im Hinblick auf die Wartung sehr praktisch. Die Bl├╝ten sind fast identisch, so dass die Behandlung und das Trocknen bei jeder Bl├╝te gleich lange dauert. Sie m├╝ssen sich keine Sorgen machen, dass einige zu trocken und andere noch feucht sind.

Die einzelnen Blumen haben viel Platz zwischen sich, so dass die Gefahr von Sch├Ądlingsbefall oder Schimmelpilzbefall minimal ist.

Wichtig ist auch das Verh├Ąltnis zwischen den eingesetzten Ressourcen und dem sp├Ąteren Ertrag. W├╝rde man dies in Geld umrechnen, w├╝rde man den maximalen Gewinn bei minimalen Kosten erzielen. Botanisch ausgedr├╝ckt bedeutet dies, dass man mit relativ wenig Wasser, N├Ąhrstoffen und Licht einen hohen Ertrag erzielt.

Die Einfachheit dieser Technik ist ebenfalls ein Vorteil. Das Erlernen dieser Methode ist eine Sache von wenigen Augenblicken, und Sie m├╝ssen sich praktisch um nichts k├╝mmern. Man muss die Pflanze nur am Anfang richtig trainieren. Danach ist es nur noch eine Formalit├Ąt.

Der letzte Vorteil ist dann das Aussehen selbst. Ob Sie es glauben oder nicht, es sieht fantastisch aus.

Hat das Fluxen irgendwelche Nachteile?

Leider gibt es auch bei dieser Technik des Cannabisanbaus eine Kehrseite. Aber es ist nicht so schlimm, dass es Sie davon abhalten sollte, diese Methode anzuwenden.

Fluxen der Anlage

Fluxen ist ein ziemlich gro├čer Zeitfresser. Der Grund daf├╝r ist die Anwendung anstrengender Biege- und Trimmtechniken. Jedes Beschneiden oder Biegen f├╝hrt zu einer besseren Ernte, aber jedes Mal wird die Pflanze ein wenig verkr├╝ppelt und das Wachstum verlangsamt. Die Regeneration braucht dann nat├╝rlich Zeit, so dass sich unsere Ernte um einige Wochen verz├Âgern kann.

Diese Methode ist auch nicht f├╝r diejenigen zu empfehlen, die autoflowering Cannabissorten anbauen m├Âchten. Autoflowering-Sorten haben eine feste Bl├╝tezeit, und sie zu fluxen, w├╝rde wertvolle Zeit kosten.

Wie beginnt man mit der Fluxing-Methode?

Zuerst m├╝ssen Sie Holen Sie sich Ihre Hanfsamen. Wir empfehlen, eine Sorte f├╝r den Innenanbau zu w├Ąhlen, aber wenn Sie Platz in Ihrem Garten haben, sollten Sie sich f├╝r den Au├čenanbau entscheiden. Sobald die Pflanze zu wachsen beginnt, warten Sie, bis sie mindestens f├╝nf Etagen (Knoten) hat. Schneiden Sie sie dann oberhalb des dritten Knotens ab und b├╝rsten Sie die unteren Schichten, um die Energie nach oben zu treiben.

Biegung der Pflanze

Dadurch entsteht eine „Y“-f├Ârmige Basis. Geben Sie der Pflanze ein paar Tage Zeit, sich zu erholen, und halten Sie Schnur oder Draht bereit. Biegen Sie dann die beiden Haupt├Ąste, um sie in eine horizontale Position zu bringen. Passen Sie auf sich auf und seien Sie sanft. Wenn Sie die ├äste abbrechen, ist Ihre Arbeit unwiderruflich verloren.

Jetzt haben Sie die Pflanze in eine horizontale Position gebracht. Wie Sie vorgehen, bleibt Ihnen ├╝berlassen. Sie k├Ânnen dann erneut schneiden, um mehr ├äste zur Verankerung zu schaffen. Durch weiteres Beschneiden und Biegen verz├Âgern Sie jedoch die Ernte.

Sobald Sie die erforderliche Anzahl von Stutzen haben, schneiden Sie das ├╝berfl├╝ssige Laub ab. Alles, was bleibt, ist regelm├Ą├čiges Gie├čen, N├Ąhrstoffe und Ihre Geduld. Die Ernte wird nicht lange auf sich warten lassen.

Wenn Ihnen diese Methode zusagt, k├Ânnen Sie sie gerne ausprobieren. Wenn Sie Erfahrungen mit Fluxen haben, k├Ânnen Sie diese gerne mitteilen.

Dieser Beitrag ist auch verf├╝gbar in: English Deutsch Fran├žais Polski Espa├▒ol ─îe┼ítina

Published by Jan Vesel├Ż

09/08/2022

Post a comment

Login
OR
Register
to make a comment